BME-Region Regensburg - Oberpfalz/Niederbayern

Rechtsfragen der Lieferanteninsolvenz

Wirtschaftliche Entwicklungen werden von vielen Faktoren beeinflusst und sind daher weitestgehend unberechenbar - auch auf Seiten des Lieferanten. So kann beispielsweise der Ausfall eines bedeutenden Kunden schnell zu wirtschaftlichen Engpässen bei Ihrem Lieferanten führen, mit manchmal weitreichenden Auswirkungen - auch für Sie. Insofern ist es wichtig, auf alles vorbereitet zu sein. Erfahren Sie in diesem Vortrag, was Sie im Insolvenzfall eines Ihrer Lieferanten beachten müssen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie schon durch die Vertragsgestaltung im Vorfeld solche Situationen in Ihrem Sinne regeln. Nur so schützen Sie Ihre Interessen: Ihr Eigentum an bereitgestelltem Material oder Werkzeugen, geleistete Vorauszahlungen auf Werkzeuge, Know-how sowie etwaige Regressforderungen.

Kurzvita
Christian Thomas Stempfle, Rechtsanwalt, Solicitor (England and Wales) und Partner, Reed Smith LLP, München

Christian Thomas Stempfle ist Partner und Prozessanwalt im Münchner Büro der internationalen Anwaltssozietät Reed Smith. Als Prozessanwalt vertritt er Unternehmen und Privatklientel in streitigen Auseinandersetzungen national und international vor staatlichen Gerichten, in Schiedsverfahren (ad hoc wie institutionell) sowie beim Europäischen Gerichtshof. Wegen seiner stark international ausgerichteten Tätigkeit verfügt Christian T. Stempfle nicht nur über eine deutsche, sondern auch über eine englische Anwaltszulassung. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Verteidigung von Unternehmen und Organmitgliedern in Strafverfahren und anderen behördlichen Ermittlungen (z.B. in Korruptionsverfahren, im Insolvenzstrafrecht, im Außenwirtschaftsrecht oder in Untersuchungen von Marktüberwachungsbehörden).







Informationen

Weiterempfehlen