BME-Region Regensburg - Oberpfalz/Niederbayern

Durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG), dessen erste Auswirkungen allmählich sichtbar werden, stehen Krankenhäuser mehr denn je vor der gewaltigen Herausforderung, Investitionen in Medizintechnik aus sinkenden Fördermitteln und sinkenden Erlösen aus der Patientenversorgung zu realisieren. Vor allem die universitäre Hochleistungsmedizin fordert dabei die Berücksichtigung von Innovation und eine Ausstattung auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik, um dem gesetzlich vorgegebenen Auftrag aus Krankenversorgung, Forschung und Lehre nachzukommen. Die Veranstaltung soll aufzeigen, an welchen Stellen der Einkauf im Krankenhaus tätig werden kann, um auf der einen Seite die Finanzierung von Investitionsgütern sicherzustellen, aber auch die medizinisch-strategischen Implikationen und technischen Besonderheiten bei der Beschaffung von zunehmend vernetzter Medizintechnik abzubilden. Im Zentrum stehen dabei neben vergabe- und fördermittelrechtlichen Zusammenhängen auch technische Risikoaspekte sowie die stark veränderten Anforderungen an Einkäufer im Krankenhaus.

Informationen

Weiterempfehlen